DWT

Frage: Was ist DWT?

Antwort: Die Abkürzung “DWT” wird im Fetisch-Jargon verwendet und heißt ausgeschrieben DamenWäscheTräger. Als DWT werden demnach Männer bezeichnet, die dem Fetisch anheim gefallen sind sich in Frauenbekleidung kleiden zu wollen, meist weil sie sich darin erotisch und sexuell stimuliert fühlen. Dabei gibt es keinen Unterschied, ob nur BH und Slip oder eine Strumpfhose, Strapse, Kleider, Röcke und Blusen von den Männern angezogen werden.

Viele männlichen Wesen machen vor oder während der Pubertät flüchtige Erfahrungen mit diesem Fetisch, nämlich wenn sie einmal die Unterwäsche und/oder Kleidung der eigenen Mutter oder Schwester anziehen. Bei manchen verfliegt diese Neugier aber nicht, dann bestehen gute Chancen dass sich ein DWT entwickelt. Ein DWT ist nicht automatisch homosexuell oder bisexuell orientiert!

Häufig leben DWTs in einer gesunden Beziehung in der sie ihre Neigung heimlich ausleben indem sie die Kleidung ihrer Partnerin anziehen wenn diese nicht zuhause ist, um sich darin selbst zu befriedigen. Seltener begeben Damenwäscheträger sich in die Hände von Dominas oder dominanten Frauen, wo sie ihren Fetisch zwar mit jemandem ausleben können aber in der Regel dafür dann auch verlacht, erniedrigt und/oder bestraft werden (wollen).

PS: Wenn sich jemand tiefergehend zu den Motiven eines DWT äußern kann, möge er dies bitte mittels Kommentarfunktion tun!



2 Kommentare zu “DWT”

  1. Lissek wrote on :

    Sehr geehte Damen und Herren,
    ein DwT Träger sieht nicht nur eben mal nebenbei jemanden in Damen
    Unterwäsche und trägt sie somit! Es muß etwas einschneidenes in seinem Leben geschehe sein, das seine Erfahrung des Lebens geprägt hat. Sonst würde ein DwT Träger zufällig DwT Träger sein, nur weil er seine Mama
    mal im Slippi gesehen hat! Alle sexuellen Vorlieben entstehen durch eine
    Prägung der Erfahrungen. Das ist wichtig! Ändern Sie es bitte im Bericht!
    Es gibt für menschliche Vorlieben keine Zufälligkeiten!
    Ihr Oliver Lissek

  2. Frank said on :

    Teilweise sind DWTs natürlich einfach “Schauspieler”, den es gefällt, mal in eine andere Rolle zu schlüpfen.
    Der größte Teil wird aber sexuell davon erregt, als eine Art “Frau” angesehen zu werden, was bei homosexuellen DWTs (das sind aber nicht alle) dazu führt, das sie ihre sexuelle Erregung erst dadurch stillen können, indem sie nicht nur die Rolle als Frau spielen sondern auch leben und dabei den größten Erfolg sehen, wenn sie auch Männer befriedigen können. Das es dann auch DWTs gibt, die dabei in die Prostitution kommen und ihr Leben als Hure ausleben, ist auch nicht ungewöhnlich.
    Es ist sehr schwer eine Grenze zwischen Transsexualität und DWT zu ziehen.

Verfass einen Kommentar

Currently you have JavaScript disabled. In order to post comments, please make sure JavaScript and Cookies are enabled, and reload the page. Click here for instructions on how to enable JavaScript in your browser.