Spanking

Frage: Was ist Spanking?

Antwort: Spankig kommt aus dem Englischen von “to spank someone”, übersetzt bedeutet dies “jemandem den Hintern versohlen”. Demzufolge handelt es sich beim Spanking um eine Sadomaso-Spielart, bei der Schläge auf das blanke Hinterteil verteilt werden – gespankt wird entweder mit der flachen Hand oder, insbesondere bei härteren Fetischen, auch mit Peitschen, Ruten, Gerten, etc.

Entsprechend gibt es beim Spanking verschiedene “Härtegrade”: Der Begriff umfasst vom liebevollen, sanften Popoklatschen beim Schäferstündchen bis hin zum knallharten Auspeitschen des Hinterteils alle Spielarten. Es handelt sich somit um einen Oberbegrif, der im Einzelfall differenziert betrachtet werden muss.

Ob der Schlagende, der Geschlagene oder beide sexuelle Erregung beim Spanking erfahren, hängt wohl von den Neigungen des Einzelnen ab: Einige Sadisten erregt es in höchstem Maße, wenn ihr Spanking-Opfer so gar nicht mit der Maßnahme einverstanden ist und wirklich dabei leidet und einige Masochisten erfahren erst sexuelle Erregung, wenn sie richtig hart geprügelt werden, bis rote oder gar blutige Striemen das Hinterteil überziehen.



Noch keine Kommentare zu “Spanking”

Verfass einen Kommentar

Currently you have JavaScript disabled. In order to post comments, please make sure JavaScript and Cookies are enabled, and reload the page. Click here for instructions on how to enable JavaScript in your browser.